Hoffnungshotel Zimmer frei für Hoffnung!

Hoffnungshotel
Tafelsilber aus dem Hotel „Stadt London“

Das Hoffnungshotel hat in seiner Geschichte mehrmals den Namen gewechselt. Ab 1868 hieß es Hotel „Stadt London“. Vermutlich ein damalig neuer Hotel-Besitzer mit besonderem Interesse am Fall des englischen Diplomaten Benjamin Bathurst hat das Hotel nach Bathursts Geburtsstadt benannt. Bathurst war am Abend des 25. November 1809 verschwunden, nachdem er im Hotel gastiert hatte. Der Fall wurde bis heute nicht aufgeklärt.

Und hiermit wurde im Hotel „Stadt London“ gegessen (Klick auf die Gravur am Messer):

Original-Tafelsilber aus dem ehemaligen Hotel "Stadt London", Foto: Hennig Hinrichs

Original-Tafelsilber aus dem ehemaligen Hotel „Stadt London“, Foto: Hennig Hinrichs

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


2 × = zwei